Prauses Bemühungen, Wilson zum Schweigen zu bringen, scheiterten; Ihre einstweilige Verfügung wurde als leichtfertig abgelehnt und sie schuldet in einem SLAPP-Urteil erhebliche Anwaltskosten

Wie bin ich zum Ziel von geworden? Nicole Prause? Unterhalb der offiziellen YBOP-Pressemitteilung gebe ich Details an, um den Lesern zu helfen, meinen rechtlichen Sieg und den von Prause zu verstehen 7 Jahre "Terrorherrschaft" das führte dazu. Spoiler Alarm: Sie hat das alles auf sich genommen.

~~~

PRESSEMITTEILUNG:

Gary Wilson (Ihr Gehirn auf Porno) Gewinnt einen legalen Sieg gegen die Bemühungen der Sexologin Nicole Prause, ihn zum Schweigen zu bringen

Der Versuch einer Vokalpornoforscherin, die einstweilige Verfügung als leichtfertig abzulehnen; muss in einem SLAPP-Urteil erhebliche Anwaltskosten zahlen.

ASHLAND, OREGON: 16. August 2020: Der Bestsellerautor und Anwalt für öffentliche Gesundheit, Gary Wilson, hat einen Rechtssieg gegen die Sexologieforscherin und Pornografie-Befürworterin Nicole Prause errungen. Am 6. August entschied das Oberste Gericht des Bezirks Los Angeles, dass der Versuch von Prause, eine einstweilige Verfügung gegen Wilson zu erwirken, eine leichtfertige und illegale „strategische Klage gegen die Beteiligung der Öffentlichkeit“ darstellt (allgemein als „SLAPP-Klage“ bezeichnet). Im Wesentlichen stellte der Gerichtshof fest, dass Prause das Verfahren der einstweiligen Verfügung missbraucht hatte, um Wilson zum Schweigen zu bringen und sein Recht auf freie Meinungsäußerung zu untergraben. Laut Gesetz verpflichtet das SLAPP-Urteil Prause zur Zahlung von Wilsons Anwaltskosten.

Wilson ist der Autor des meistverkauften Buches Ihr Gehirn auf Pornografie: Internet Pornographie und die aufstrebende Wissenschaft der Sucht, Moderator des äußerst beliebten TEDx-Vortrags “Das große Pornexperiment, ”(Über 13 Millionen Aufrufe) und Host der Website www.IhreBrainOnPorn.com, eine Clearingstelle für die neuesten Forschungsergebnisse, Medien und Selbstberichte zu den Auswirkungen und Schäden von Pornografie. Wilson hat Prauses veröffentlichte Forschungsergebnisse und öffentliche Äußerungen zum Gebrauch von Pornografie lange kritisiert.

"Es ist ironisch, dass sich die Pornoindustrie in den Schutz des Ersten Verfassungszusatzes hüllt, während Befürworter von Pornos wie Nicole Prause versuchen, die Kritik an den gut dokumentierten Risiken des Schadens von Pornos für ihre Nutzer und die Öffentlichkeit zu begrenzen und zum Schweigen zu bringen", Sagte Wilson nach dem Urteil des Gerichtshofs. „Dies ist ein weiterer wichtiger Sieg über die Diffamierung und Belästigung von Befürwortern, die es wagen, öffentlich über die Schäden von Pornos zu sprechen. "

Der rechtliche Sieg folgt auf eine Beschwerde gegen SCRAM Media aus Großbritannien, in der fälschlicherweise behauptet wurde, Prause habe als Folge einer Crowdfunding-Kampagne von NoFap-Moderator Alex Rhodes „Morddrohungen“ erhalten. Nach a Pressemitteilung von GroßbritannienIn der SCRAM-Geschichte wurde fälschlicherweise festgestellt, dass NoFap und Rhodos sich Rechtsextremisten (einschließlich Antisemiten) angeschlossen haben. stiftete Extremisten an, Prause zu belästigen; führte einen Crowdfund durch, der dazu führte, dass Prause verfolgt wurde; und reichte eine leichtfertige Klage beim US-Bundesgericht ein, um Prauses akademische Forschung zu behindern. Als SCRAM Beweise vorlegte, die diese Behauptungen widerlegten, zog es den Artikel zurück, zahlte Rhodos erheblichen Schadenersatz und Rechtskosten und entschuldigte sich öffentlich, Vor vollständig heruntergefahren. 

Prause wird in zwei unabhängigen Zivilklagen verklagt, in denen sie beschuldigt wird, wissentlich falsche und schädliche Aussagen über Personen gemacht zu haben, die Bedenken hinsichtlich Internetpornografie geäußert haben: Donald L. Hilton Jr. gegen Nicole Prause et al., Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für den westlichen Bezirk der Division San Antonio in Texas, Fall Nr. 5: 19-CV-00755-OLG; und Alexander Rhodes gegen Nicole Prause et al., Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für den westlichen Bezirk von Pennsylvania, Fall Nr. 2: 19-cv-01366. In diesen Fällen machen die Kläger geltend, Prause habe unwahre, diffamierende Aussagen gemacht, in denen sie wegen Stalking, sexueller Belästigung und Antisemitismus angeklagt wurden, und behauptet, sie würden von Strafverfolgungs- und Berufsgenehmigungsbehörden untersucht. In jedem Fall haben zahlreiche Männer und Frauen eidesstattliche Erklärungen abgegeben, dass Prause sie auch ins Visier genommen hat: eidesstattliche Erklärung Nr. 1, eidesstattliche Erklärung Nr. 2eidesstattliche Erklärung Nr. 3eidesstattliche Erklärung Nr. 4eidesstattliche Erklärung Nr. 5eidesstattliche Erklärung Nr. 6eidesstattliche Erklärung Nr. 7eidesstattliche Erklärung Nr. 8eidesstattliche Erklärung Nr. 9eidesstattliche Erklärung Nr. 10eidesstattliche Erklärung Nr. 11eidesstattliche Erklärung Nr. 12, eidesstattliche Erklärung Nr. 13, eidesstattliche Erklärung Nr. 14, eidesstattliche Erklärung Nr. 15, eidesstattliche Erklärung Nr. 16.

EMAIL: [E-Mail geschützt]


Hauptartikel: Details zu Prauses versuchter einstweiliger Verfügung und meinem erfolgreichen SLAPP-Anzug

Wenn ich sage, ein ganzes Buch könnte mit Prauses ungeheuren Handlungen gefüllt sein, übertreibe ich nicht. Während nur die Spitze des Prause-Eisbergs, die 4 Hauptseiten dokumentieren Prause ungeheure Aktionen (Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4Seite 5.) Füllen Sie mehr als 2,000 Seiten, wenn Sie sie kopieren und in ein Word-Dokument einfügen. Es genügt zu sagen, dass wir nur einige relevante Höhepunkte ansprechen können - gerade genug, damit der Leser den Hauptgrund verstehen kann, warum Prause so sehr darauf aus war, YBOP auszuschalten.

Ich habe noch nie von Prause gehört, bis David Ley und sie einen März 2013 veröffentlichten Psychology Today Blogpost für mich und meine Website (YBOP)

Vor dem 6. März 2013 hatte ich noch nie von Nicole Prause gehört. An diesem schicksalhaften Tag David Ley und Nicole Prause tat sich zusammen, um ein zu schreiben Psychology Today Blogpost für mich und meine Website “Dein Gehirn für Pornos - es macht NICHT süchtig. “ Sein ach so eingängiger Titel ist irreführend, da er nichts damit zu tun hatte Ihr Gehirn auf Porno oder im Neurowissenschaften hier vorgestellt. Stattdessen beschränkte sich der Ley / Prause-Blog auf eine betrügerische Darstellung von Prause unveröffentlicht EEG-Studie - Steeleet al., 2013. Leys Blogeintrag erschien 5 Monaten Bevor Prauses EEG-Studie wurde offiziell veröffentlicht. Der Blog von Ley & Prause hat auf meine Website verlinkt und mir vorgeschlagen, Pornos zu verbieten (unwahr).

Pause ist sorgfältig orchestrierte PR-Kampagne Dies führte zu einer weltweiten Berichterstattung in den Medien, in der alle Schlagzeilen behaupteten, die Sexsucht sei entlarvt worden (!). Ein paar Tage später habe ich einen Kurzfilm gepostet Psychology Today Blogpost, der Fragen zum Inhalt des David Ley-Posts aufwirft (die ursprünglichen Blogposts werden archiviert hier ).

Prause hat noch kein einziges Wort meines März 2013 widerlegt Psychology Today Post, oder Die Kritik, die ich im Juli geschrieben habe nachdem ihre EEG-Studie endlich veröffentlicht wurde. Auch hat Prause kein einziges Wort des widerlegt 8-Peer-Review-Kritiken zu Steeleet al. die den Ley / Prause-Blogbeitrag als Fiktion und die EEG-Ergebnisse von Prause als tatsächlich im Einklang mit dem Suchtmodell stehend entlarven.

Am 10. April 2013 nahm ein gereizter Prause Kontakt auf und beschuldigte meine Frau und mich, sie verfolgt zu haben

Am 10. April initiierte Prause ihren einzigen Kontakt mit mir in 2 E-Mails und einem Kommentar unter meinem Psychology Today Antwort. Gleichzeitig kontaktierte sie Psychology Today Redakteure, die ihre zweite E-Mail weitergeleitet haben. Die folgenden 2 E-Mails stammen von das Ende unseres kurzen Austauschs (PDF des gesamten E-Mail-Austauschs von Prause & Wilson):

Nicole Prauses Belästigung von Gary Wilson

Wie Sie sehen können, beschuldigt Prause meine Frau und mich, sie verfolgt zu haben, obwohl ich nur getan habe reagieren zu zwei E-Mails schickte sie mir den Weg. Dies war der Ausgangspunkt für Prauses fabrizierte, unendliche "Stalking" -Ansprüche.

Drei Monate später, unmittelbar nachdem ich veröffentlicht hatte meine Kritik an Steele et al., 2013Prause initiierte sie Öffentlichkeit "Gary Wilson ist ein Stalker" -Kampagne. Sie hat zahlreiche Aliase erstellt, um mich zu diffamieren und zu belästigen, darunter zwei YouTube-Kanäle: Gary Wilson Stalker und   GaryWilson IsAFraud. Ein Screenshot meines YouTube-Posteingangs vom 26. Juli 2013 zeigt Prauses obsessives Cyberstalking:

Nicole Prauses Belästigung von Gary Wilson

Unten ist nur ein Beispiel von Dutzende in diesem Zeitraum veröffentlicht. Wie üblich werfen Prauses Aliase Gary Wilson vor, „eine Wissenschaftlerin zu verfolgen“:

Wie sich herausstellte, war ich nicht die einzige, die mit ihren falschen Stalking-Anschuldigungen geehrt wurde. In den nächsten Jahren wurde Prause fälschlicherweise beschuldigt zahlreiche Einzelpersonen und Organisationen von Stalking, sexueller Belästigung und dem Senden von Todes- oder Vergewaltigungsdrohungen.

Auf diese Weise fertigte Prause sorgfältig a Mythologie ihres Opfers, obwohl sie die Täterin war, die das Leben anderer zerstören wollte. Während Prause hatte diffamierte Alex Rhodes und Don Hilton haben jahrelang die Grenze zu ihren falschen Anschuldigungen wegen Stalking und sexueller Belästigung gezogen. Es folgten zwei Verleumdungsklagen des Bundes gegen Prause - Donald Hilton, MD und Nofap Gründer Alexander Rhodes.

Die Intensität von Prauses Diffamierung und Cyberstalking nimmt exponentiell zu und zwingt mich, eine Aufzeichnung zu erstellen

Während ihrer kurzen Zeit an der UCLA beschäftigte Prause Dutzende gefälschter Benutzernamen, um mich zu belästigen und zu diffamieren Wiederherstellungsforen für Pornos, Quora, Wikipedia , und in der Kommentar Abschnitte unter artikel. Pause benutzte selten ihren richtigen Namen oder ihre eigenen Social-Media-Konten (PDF von Nicole Prause-Aliasnamen, die sie früher belästigt und diffamiert hat). Das änderte sich, nachdem die UCLA beschlossen hatte, Prauses Vertrag nicht zu verlängern (sie scheint ihren Schreibtisch um den Januar 2015 gepackt zu haben).

Von jeglichem Versehen befreit und nun selbstständig, fügte Prause zwei Medienmanager / Promotoren von hinzu Medien 2 × 3 in den winzigen Stall ihrer Firma mit „Kollaborateuren“. (Medien 2 × 3 Präsident Jess Ponce beschreibt selbst als Hollywood Media Coach und Personal Branding Experte.) Ihre Arbeit ist Artikel platzieren In der Presse Prause kennzeichnenund finde sie Vorträge in Pro-Porno und Mainstream-Veranstaltungsorte. Seltsame Taktiken für einen angeblich unparteiischen Wissenschaftler.

Beispiele sind Prause (1) direkte Social-Media-Unterstützung für den FSC, A.PornoindustrieVN, XBIZ, xHamster und PornHub, (2) akzeptieren "Hilfe" von Koalition für freie Meinungsäußerung (und sofort Prop 60 angreifen), (3) die Koalition für freie Meinungsäußerung angeblich Bereitstellung von Probanden für eine Prause-Studie sie behauptet, Pornosucht zu "entlarven", und (4) Teilnahme an Preisen der Pornoindustrie (XRCO, von AVN gesponserte Veranstaltungen).

Im Jahr 2016, in ihrem kühnsten Schritt bis zu diesem Punkt, Prause hat die Website „PornHelps“ und die Konten für soziale Medien erstellt, um der Pornoindustrie zu dienen. (Innerhalb weniger Tage nach dieser Tweet und ein Psychology Today Kommentar Prause als "PornHelps" entlarvend, verschwanden die Twitter- und PornHelps-Website von @pornhelps spurlos.)

Als ein Liebling der PornoindustriePrause begann, Unwahrheiten zu benennen und mehrere Personen und Organisationen in sozialen Medien und anderswo offen im Internet zu belästigen. Zu dieser Zeit war ich das Hauptziel von Prauses Hunderten von Social-Media-Kommentaren sowie von E-Mail-Kampagnen hinter den Kulissen.

Innerhalb kurzer Zeit zielte sie auf andere ab, darunter Forscher, Ärzte, Therapeuten, Psychologen, einen ehemaligen UCLA-Kollegen, eine britische Wohltätigkeitsorganisation, Männer in Genesung, a ZEIT- Zeitschriftenredakteur, mehrere Professoren, IITAP, SASH, Kampf gegen die neue Droge, Exodus Cry, NoFap.com, RebootNation, YourBrainRebalanced, das akademische Journal Verhaltenswissenschaft, seine Muttergesellschaft MDPI, Ärzte der US Navy, der Leiter der akademischen Zeitschrift CUREUS, und das Tagebuch Sexuelle Sucht & Zwanghaftigkeit (Sehen - Zahlreiche Opfer von Nicole Prauses böswilliger Berichterstattung und böswilliger Verwendung von Prozessen).

Während sie ihre Wachstunden verbrachte belästigen und diffamierenPrause kultivierte geschickt weiter - mit Keine nachprüfbaren Beweise - Der Mythos, dass sie war "das Opfer" von den meisten, die es wagten, ihren Behauptungen über die Auswirkungen von Pornos oder den aktuellen Stand der Pornoforschung nicht zuzustimmen. Um den anhaltenden Belästigungen und falschen Behauptungen entgegenzuwirken, musste ich die Tweets, Posts und Aktivitäten von Prause auf den folgenden Seiten dokumentieren. Dies geschah zum Schutz ihrer Opfer und war entscheidend für zukünftige rechtliche Schritte. (Es sind weitere Vorfälle aufgetreten, die wir nicht preisgeben dürfen - da die Opfer von Prause weitere Vergeltung befürchten und zweifellos noch weitere aufgetreten sind, die wir nie erfahren werden.)

  1. Nicole Prauses unethische Belästigung und Diffamierung von Gary Wilson und anderen (Seite 1)
  2. Nicole Prauses unethische Belästigung und Diffamierung von Gary Wilson und anderen (Seite 2)
  3. Nicole Prauses unethische Belästigung und Diffamierung von Gary Wilson und anderen (Seite 3)
  4. Nicole Prauses unethische Belästigung und Diffamierung von Gary Wilson und anderen (Seite 4)
  5. Nicole Prauses unethische Belästigung und Diffamierung von Gary Wilson und anderen (Seite 5)
  6. Nicole Prauses unethische Belästigung und Diffamierung von Gary Wilson und anderen (Seite 6)

Diese Seiten, die die Wahrheit enthüllten, waren der Fluch von Prauses Existenz, da sie die Illusion ihres sorgfältig kuratierten öffentlichen Images als mutiges Opfer von Stalking, Vergewaltigung und jetzt Morddrohungen zerstören. Was kommt als nächstes?

Prause vielschichtige Kampagne, um die verdammten Beweise für ihre Belästigung, Diffamierung und Cyberstalking zu entfernen

Prause erkundete mehrere Wege in ihrer Entschlossenheit, die oben genannten Seiten zu entfernen (oder YBOP zu schließen), um Beweise für ihr ungeheuerliches Verhalten zu begraben.

Zum Beispiel im Jahr 2018 Prause hat 3 gefälschte und erfolglose DMCA-Abschaltungen beim Webhost von YBOP eingereicht, um Screenshots ihrer eigenen diffamierenden Tweets entfernen zu lassen. Ein DMCA-Deaktivierungshinweis wird verwendet, um urheberrechtlich geschütztes Material von einer Website zu entfernen. Prause reichte eine DMCA-Abschaltung ein, um die Seiten, auf denen ihre Belästigung und Diffamierung aufgezeichnet wurden, zu entfernen oder zu entkernen. Alle 3 Versuche wurden zurückgewiesen, da Tweets kein urheberrechtlich geschütztes Material sind.

Wenn das unbegründete DMCAs sind fehlgeschlagenPrause versuchte, YBOP durch Einreichung eines Markenanmeldung um meine zu erhalten URL (deinhirnporn.com) und mein Markenzeichen (Your Brain On Porn). Mit der Kontrolle über die URL hätte sie meine gesamte Website schließen können. Ein Screenshot der USPTO-Anwendung von Prause (29. Januar 2019):

Die Markenanmeldung von Prause zwang mich zu teuren Rechtsstreitigkeiten mit ihr (8-seitiger Unterlassungsbescheid an Nicole Prause - 1. Mai 2019). Erst als es Zeit war, vor Bundesgericht zu verfahren, tat es Sie lässt ihre Markenanmeldung fallen (Oktober 2019).Markenverletzung

Im April 2019 Prause und Daniel Burgess haben eine Website gegen Markenverletzungen gestartet (realyourbrainonporn.com).. Die Betrüger-Site verwendete viele Taktiken, um die Öffentlichkeit zu verwirren. Zum Beispiel hat die neue Website versucht, Besucher auszutricksen, wobei in der Mitte jeder Seite angegeben wurde: „Willkommen bei REAL Your Brain On Porn “ während der Tab fälschlicherweise "Your Brain On Porn" proklamierte.

Um für die illegitime Site zu werben, hat Prause auch eine erstellt Twitter-Account, YouTube-Kanal, Facebook Seite, alle mit den Worten "Your Brain On Porn". Tweets der URL enthalten in der ersten Zeile "Your Brain On Porn" und "YBOP", was diejenigen verwirrt, die sie irrtümlich entdecken. In einem weiteren Versuch, die Öffentlichkeit zu verwirren, hat die Pressemitteilung Die Ankündigung der verletzenden Website behauptet fälschlicherweise, aus meiner Heimatstadt - Ashland, Oregon - zu stammen. Prause, als Manager von RealYBOP Twitter, engagiert sich regelmäßig in Diffamierung und Belästigung von me, Alexander Rhodes, Gabe Deem, NOSE, Laila Mickelwait, Gail Dinesund Jeder andere, der über die Schäden von Pornos spricht. Die Rechtsstreitigkeiten gehen weiter.

In einem verblüffenden „Zufall“ ist Wayne B. Giampietro, einer der wichtigsten Anwälte, der Rechtsbeistand für Markenstreitigkeiten bei Prause Backpage.com. Backpage wurde von der Bundesregierung "wegen vorsätzlicher Erleichterung des Menschenhandels und der Prostitution" geschlossen. (Sieh dir das an USA heute Artikel: 93-Anklage wegen sexuellen Handels gegen Backpage-Gründer).

Prause nimmt unter falschen Vorwänden am kalifornischen „Safe At Home-Programm“ teil um die kalifornische Generalstaatsanwaltschaft dazu zu bringen, ihr zu helfen, YBOPs „Prause-Seiten“ zu entfernen

Innerhalb weniger Wochen nach dem Löschen ihrer böswilligen Markenanmeldung Prause trat unter falschen Vorwänden in das kalifornische „Safe At Home-Programm“ einMissbrauch, um ihre Opfer zu belästigen und den kalifornischen Generalstaatsanwalt zu einem betrügerischen Versuch zu verleiten, die Prause-Seiten von YBOP zu entfernen.

Am 19. November 2019 wandte sich Prause an die Drohung von YBOPs Webhost Linode mit einem gefälschter Unterlassungsbrief, erneut signiert von Anwalt für Sexindustrie Wayne Giampietro. Missbrauch des Kalifornien „Sicher zu Hause Programm “, behauptete Prauses Cease & Desist-Brief fälschlicherweise, ihre Adresse sei auf YBOP (war es nicht). Linode hat mich nie über Prauses unbegründeten C & D-Brief informiert, weil sie keinen Grund hatten, darauf zu reagieren (Prause lieferte keine URLs oder Screenshots). Stattdessen wurde das C & D von dem Besitzer eines YouTube-Kanals an mich weitergeleitet, den Prause erfolgreich mit leeren rechtlichen Drohungen zum Schweigen gebracht hatte, basierend auf falschen Behauptungen, dass YBOP (mit dem er verlinkt hatte) ihre Privatadresse enthielt.

Von Linode zurückgewiesen, Prause versuchte es mit einem zweiten C & D.Diesmal wird der kalifornische Generalstaatsanwalt direkt angeworben, um sie unter falschen Vorwänden zu unterstützen (29. Januar 2020). Noch einmal, Linode bestätigt dass YBOP die Adresse von Prause nicht veröffentlicht hat (wie zuvor hat Prause keine URLs von Seiten angegeben, die ihre Adresse enthalten).

Als Prause sich verdoppelte, deckte ich ihre Lügen auf mit diesem Artikel. Sie antwortete, indem sie die Polizei von Ashland hier im OP anrief und beim Obersten Gerichtshof von Los Angeles eine einstweilige Verfügung (TRO) beantragte

Als die California AG ihre Adresse auf YBOP nicht finden konnte, Prause griff auf meine örtliche Polizei zurück (Ashland, Oregon), um gegen mich vorzugehen (12. Februar 2020). Der Beamte stellte fest, dass Prauses Behauptungen kein Verbrechen darstellten (auf jeden Fall war ihre Privatadresse nicht auf YBOP) und dass dies eine zivilrechtliche Meinungsverschiedenheit war. Er lehnte es ab zu handeln.

Am selben Tag gab Prause dann öffentlich bekannt, dass sie eine einstweilige Verfügung gegen mich beantragen würde, und tat dies auch ex parte (ohne mich benachrichtigen zu müssen, also kein Service):

Sie können immer erkennen, wann Prause lügt, da sie keinen Screenshot oder Link bereitstellen kann, der ihre Behauptungen aus der Ferne unterstützt. Prauses frühere Tweets entlarven sie als Lügnerin. Tatsächlich, Sie selbst prahlte öffentlich damit, dass niemand jemals ihre Privatadresse gepostet habe, weil sie nur gefälschte Adressen im Internet gepostet habe:

Das Obige ist nichts weniger als Prause gab fröhlich zu, dass sie den kalifornischen Generalstaatsanwalt angelogen hatte dass sie "unsicher" war und versuchte, ihre böswillige einstweilige Verfügung zu stärken.

Der Richter bestritt den 13. Februar einstweilige Verfügung (TRO), da es keine Beweise dafür gab, dass ich eine Bedrohung darstellte, und am 6. März 2020 eine Anhörung für eine regelmäßige einstweilige Verfügung anberaumt wurde. Prause verewigt ihr falsches Opfer und behauptet fälschlicherweise, der Richter habe das Gefühl, ich müsse mich darum kümmern mein Stalking:

Ich habe keine Mediation besucht. Es war optional und ich lehnte ab.

Ich war erneut gezwungen, Anwälte einzustellen, um Prauses Missbrauch des Rechtssystems zu bekämpfen. Zu jedermanns Überraschung setzte der zweite Richter die Anhörung bis zum 25. März 2020 fort, anstatt die gesamte Angelegenheit abzuweisen, damit Prause mir tatsächlich dienen konnte. Dann traf COVID-19.

Prause fabriziert all ihre sogenannten „Beweise“, zu denen das Doxen und Verleumden meines Sohnes gehörte

In Prauses Bitte um die einstweilige Verfügung verlobte sie sich und sagte, ich hätte ihre Adresse auf YBOP und Twitter gepostet (Meineid ist nichts Neues bei Prause). In den größten Geschichten behauptete Prause, ich sei gefährlich, weil mein erwachsener Sohn und ich "Waffenliebhaber" waren, die "nichts zu verlieren" hatten.

Sie gab vor, dies zu „beweisen“, indem sie ein altes Foto meines Sohnes (größerer Mann) und eines jungen Mannes asiatischer Abstammung mit Waffen aufstellte. Prause behauptete, der kleinere junge Mann mit 20 Jahren sei ich! Prause hat das Gericht absichtlich in die Irre geführt.

Das Obige ist eines von drei Bildern meines Sohnes Prause, die in ihre mit Lügen gefüllte einstweilige Verfügung eingefügt wurden. Prause durchsuchte die meines Sohnes privat Facebook, um ein Bild zu finden, das sie falsch interpretieren könnte.

Die Wahrheit: Weder ich noch mein Sohn besaßen Waffen. Das obige Bild stammt aus dem Jahr 2014 und wurde von einem Stellvertreter eines Sheriffs in Sacramento an einem Waffenschrank eines Friedensoffiziers aufgenommen (für die beiden jungen Männer als Meme-Generator). Es war ein Scherz. Wie in seiner eidesstattlichen Erklärung (unten) erläutert, hatte mein Sohn mehrere Monate mit dem Justizministerium von Kalifornien zusammengearbeitet und neue IT-Technologien entwickelt, um die Gang Suppression Unit bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Wie mein Sohn in seiner eidesstattlichen Erklärung feststellte, war die andere Person Praktikantin bei der Technologiefirma.

Diese grobe Falschdarstellung, die durch Cyberstalking meines Sohnes erlangt wurde, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Nicole Prause ihre sogenannten „Beweise“ fabriziert.

Prause liefert keine überprüfbaren Beweise, um ihre andere Behauptung zu stützen: dass ich ihre Adresse auf YBOP gepostet habe

Prauses andere Hauptbehauptung ist, dass ich ihre Privatadresse auf YBOP gesetzt habe. Nicht so. Ihre Privatadresse war noch nie bei YBOP. Enthielt Prauses TRO einen Screenshot oder eine URL, um diese Behauptung zu unterstützen? Nein, nur eine E-Mail von a Liberos Vorstandsmitglied (Prauses Firma) und Mitarbeiter bei Prause kontroverse Orgasmic Meditation StudienGreg Siegle:

Warum können Siegle oder Prause keinen Screenshot oder keine URL bereitstellen, um ihre Behauptung zu unterstützen? Weil beide lügen. Es überrascht mich immer wieder, wie Prause ihre Kumpels hypnotisiert, für sie zu lügen.

Im Gegensatz zu Siegle und Prause habe ich harte Beweise. Ich habe diese E-Mail von meinem Webhost gesendet und bestätigt, dass Prause keine umsetzbaren Anfragen gestellt hat (dh URLs von Seiten, die angeblich ihre Adresse enthalten). Einfach gesagt, Prause hat in ihrer TRO gelogen: Ihre Privatadresse war nie bei YBOP.

Der Rest ihrer Behauptungen war ebenso unbegründet.

Sie behauptete, dass ich einen zweiten Twitter-Account habe, der ihre Privatadresse aktiv preisgibt, und dass ihre Privatadresse und Bilder auf meiner Website sind. Wie üblich lieferte sie keine Screenshots oder URLs, um ihre Anschuldigungen zu stützen. Das liegt daran, dass beide Behauptungen falsch sind, obwohl Bilder von vielen von ihr Tweets (einige mit ihrem lächelnden Gesicht) sind in der Tat auf YBOP, so dokumentiere ich sie laufende böswillige Aktivitäten. Ich gehe davon aus, dass die Öffentlichkeit an Beweisen interessiert sein könnte, die auf sie hinweisen mögliche Verzerrung und enge Verbindungen zur Pornoindustrie. Ihre Tweets sind öffentlich. Im Folgenden stelle ich PDFs von Dokumenten zur Verfügung, die in meinem Widerspruch gegen Prauses ursprünglichen Antrag auf einstweilige Verfügung eingereicht wurden:

  1. Gary Wilsons 89-seitige Antwort auf Nicole Prauses unbegründete TRO
  2. Die Linode-E-Mail, in der Prause bestätigt wurde, hat gelogen, dass ihre Adresse bei YBOP ist
  3. Erklärung des Sohnes von Gary Wilson (redigiert)

Mit den Lügen in ihrer ursprünglichen TRO legt Prauses Erklärung vom Juli 2020 alle Eier in den „Deutschlandkorb“"

Mit den „Beweisen“ in ihrer ursprünglichen TRO, die als Fälschungen entlarvt wurden, hat Prauses Erklärung vom Juli 2020 (vorbereitet für die Anhörung am 6. August) eine neue Geschichte über meine Reise nach Deutschland 2018 zur Teilnahme an der 5th Internationale Konferenz über Verhaltensabhängigkeiten (ICBA). Prause hat in ihrer TRO-Erklärung Meineid begangen und fälschlicherweise behauptet, sie sei eine geplante Moderatorin für die ICBA, und das auch Ich bin nur nach Deutschland gereist, um „sie zu konfrontieren. ” Unsinn, und doch hing ein Großteil von Prauses Opposition gegen meine Anti-SLAPP jetzt von dieser einzigen Behauptung ab.

Hier ist einer von 5 Auszügen aus ihrer Juli-Erklärung zu meiner Deutschlandreise:

Der Satz nach ihrer deutschen Behauptung ist sehr aussagekräftig: „Ob das stimmt oder nicht.Lass mich helfen: Es ist nicht wahr. Es ist wichtig zu wissen, dass meine Deutschlandreise „ Grundlage von Prauses aktuellem Antrag auf Erleichterung.Wenn ein Teil von Prauses Deutschland-Geschichte entlarvt wird, fällt ihr gesamter Fall wie Humpty-Dumpty auseinander. Auch dieser sorgfältig formulierte Vorschlag ist der einzige „Beweis“, den Prauses Anwalt zu liefern wagte:

In der Folge ist Prause auf mehrere Vorfälle gestoßen, bei denen sie glaubte, zu Hause oder bei der Arbeit von einem unbekannten Mann überwacht zu werden. Unabhängig davon, ob dies zutrifft oder nicht, ist die Grundlage für Prauses derzeitige Bitte um Erleichterung die Manifestation der anhaltenden Fehde in die Gefahr einer physischen Konfrontation.

Ich wusste, dass dies Bunkum war, also fragte ich ICBA-Organisatoren um das zu bestätigen Prause wurde nie gebeten zu präsentieren und wurde nie für die Konferenz registriert. Ihr Brief, der bestätigt, dass Prause sich selbst verlobt hat:

In einer weiteren Lüge gefangen.

Nur zur Veranschaulichung: Prause hat noch nie an einer ICBA-Konferenz teilgenommen oder wurde zu einer Präsentation eingeladen. Prause glaubt nicht an Verhaltensabhängigkeiten. Während ihrer gesamten Karriere hat Prause Krieg geführt gegen das Konzept der Verhaltenssucht, vor allem sex und porno sucht.

Prause brachte dieses rechtliche Ergebnis auf sich (sogar ihr Anwalt versuchte aufzuhören, weil sie versuchte, ihn zu unethischem Verhalten zu zwingen)

Jeder kann eine einstweilige Verfügung einreichen, ohne eine Anmeldegebühr zu zahlen. Mit anderen Worten, es war eine sehr kostengünstige Möglichkeit, der von ihr und ihren Freunden verfolgten Abstrichkampagne Glaubwürdigkeit zu verleihen. Ich glaube, es war zum Teil ein Versuch, meine Rede zu unterdrücken, da sie hoffte, ich könnte mich nicht verteidigen. Sie hatte dem Richter anfangs gesagt, ich sei in ihrer TRO-Anfrage bedürftig („hatte nichts zu verlieren“). Sie könnte angenommen haben, dass ich bedürftig war, weil ich trotz reichlich vorhandener wichtiger Gründe nie eine Klage wegen Verleumdung gegen sie eingereicht hatte. Ich wollte meine Zeit nicht verschwenden.

Ich glaube, ihr Versuch einer einstweiligen Verfügung war ebenfalls ein Versuch, mich als Zeugen in den beiden Verleumdungsklagen zu diskreditieren, die andere gegen Prause eingereicht haben. Es ist gescheitert und hat sie stattdessen weiter diskreditiert. Was geht um ...

Wie oben erwähnt, verweigerte die ursprüngliche Richterin Prause im Februar 2020 eine einstweilige Verfügung, als sie diese ohne vorherige Ankündigung an mich reichte. Dies war ein lautes Signal für sie, dass sie einen schwachen Fall hatte. Die Ablehnung der TRO bedeutete, dass Prause mich über die einstweilige Verfügung informieren musste, und es wurde eine erste Anhörung angesetzt (was zu einer zweiten Anhörung führte, da Prause mir immer noch nicht ordnungsgemäß gedient hatte).

Für die nächsten drei Monate hätte Prause die einstweilige Verfügung ohne Auswirkungen auf sich selbst fallen lassen können, und ich wäre ohne viel Rückgriff mit meinen Anwaltsgebühren festgefahren. Im Juni reichte ich eine ein, um zu vermeiden, dass Prause bei der für Juli geplanten Anhörung anwesend war, und teils als Reaktion darauf, dass ich zu Unrecht beschuldigt wurde, von ihr gedroht zu haben, um meine Stimme zu unterdrücken Anti-SLAPP-Antrag auf Aufhebung der einstweiligen Verfügung. Zu diesem Zeitpunkt konnte sie nur vorwärts gehen. Gerichtsdokumente, die in meinem Anti-SLAPP-Antrag eingereicht wurden:

Ich habe meinen Antrag teilweise eingereicht, weil Prause dies getan hatte begann damit, unbegründete Klagen wegen Verleumdung von Gerichten gegen Personen zu erheben, die verlangen, dass Angeklagte in CA bedient werden. Ich war zuversichtlich, dass sie mich mit einem ihrer lästigen Gerichtsverfahren gegen geringfügige Forderungen bedienen würde, wenn ich nach Kalifornien käme, um für die Anhörung zur einstweiligen Verfügung auszusagen.

Wie sich herausstellte, kombinierte der Richter die beiden Angelegenheiten, und sowohl Prause als auch ich konnten (aufgrund von Covid 19) aus der Ferne teilnehmen. Das ersparte mir zum Glück, irgendwo in ihre Nähe zu kommen. Vielleicht ist es offensichtlich, dass ich, weit davon entfernt, sie körperlich zu bedrohen, ihre Anwesenheit gewissenhaft vermieden habe. Meine Gerichtsakten vom 5. August als Antwort auf die Erklärung von Prause vom 29. Juli:

Kurz vor der Anhörung am 6. August versuchte ihr eigener Anwalt erfolglos, sich von ihrer Vertretung zurückzuziehen. Einer seiner Gründe laut seine Erklärungwar, dass sie versuchte, ihn zu zwingen, sich unethisch zu verhalten, das heißt, etwas zu tun, was er nicht in gutem Glauben tun konnte. Aus seinem eingereichten Dokument wissen wir, dass sie versucht hatte, ihn dazu zu bringen, viele unzulässige „Beweise“ vorzulegen (wahrscheinlich in Form von Briefen ihrer Freunde und nicht unterstützten Anschuldigungen), daher vermuten wir, dass er sich darauf bezog.

Ihr Anwalt bat auch um Rückzug, weil sie ihm anscheinend mit Anzug drohte, weil er ihr nicht bieten würde. Er erklärte, dass die Kommunikation mit Prause unwiederbringlich zusammengebrochen sei. Dies geschah, nachdem er ihre Antwort auf meinen Anti-SLAPP-Antrag eingereicht hatte (und kurz vor der Anhörung selbst keine weiteren rechtlichen Arbeiten zu erledigen waren).

Der Richter beschloss, die Anhörung nicht zu verschieben, und Prause wurde von der Anwältin der Kanzlei vertreten, die in ihrem Namen hervorragende Arbeit geleistet hatte - obwohl er zu dem Zeitpunkt, als alle offensichtlichen Einwände bearbeitet wurden, wenig zu tun hatte. (Der Richter in der Verleumdungsklage von Alex Rhodes vor kurzem Prause für sie getadelt “dilatorisch Verhalten und Verschleierung “).

Vor der Anhörung ging Prause auf Twitter ankündigen dass sie einen „Schutzbefehl“ gegen mich hatte, der ihre ergebenen Anhänger dazu anregte, mich im Internet zu verfolgen:

Noch eine Lüge von erstaunlichen Ausmaßen. Und nicht einer, den die meisten Richter freundlich finden würden.

Übrigens musste die Richterin, um meinem Anti-SLAPP-Antrag stattzugeben, feststellen, dass (1) ihre einstweilige Verfügung in ihrer Sache wahrscheinlich nicht erfolgreich war und (2) es sich tatsächlich um einen Versuch handelte, meine Rechte auf zu unterdrücken sich zu einer Angelegenheit von öffentlichem Interesse äußern.

Das Fazit ist, dass Prause den Anti-SLAPP-Bewegungsverlust auf sich genommen hat, indem sie ihre grundlose einstweilige Verfügung gegen mich eingereicht und dann nicht fallen gelassen hat. Sie schaffte es, indem sie ihren eigenen Anwalt bedrohte und vorzeitig bekannt gab, dass sie gewonnen hatte. Wieder war sie die Täterin, nicht das Opfer.

Das Rechtssystem ist kein soziales Medium, und die erfundenen „Beweise“ und falschen Anschuldigungen, dass sie und ihre Freunde sich vor dem Gericht der öffentlichen Meinung zerstreuen, fliegen nicht vor echten Gerichten. Deshalb SCRAM verloren als es ihre Lügen druckte, und es ist kein gutes Zeichen für ihre Chancen in einem der beiden Diffamierungsklagen gegen sie.


Update - noch eine andere Person hat Prause wegen Verleumdung verklagt:
Update (Januar 2021):