Verkabeln und Neuverdrahten Ihres Gehirns: Sensibilisierung und Hypofrontalität

Umverdrahten Sie Ihr GehirnEinführung in die Neuroplastizität

Einige Ressourcen, die Ihnen helfen, den Prozess der Neuverdrahtung Ihres Gehirns zu verstehen:

Rewiring und Uniring bezieht sich auf Neuroplastizität oder Plastizität des Gehirns. Neuroplastizität ist die lebenslange Fähigkeit des Gehirns, neuronale Bahnen basierend auf neuen Erfahrungen zu reorganisieren. Neuroplastizität besteht nicht aus einer einzigen Art von Gehirnveränderung, sondern umfasst mehrere verschiedene Prozesse, die während der gesamten Lebenszeit eines Individuums auftreten. Brian Plastizität tritt auf mehreren Ebenen auf und beinhaltet (ist aber nicht beschränkt auf):

  • Zunahme oder Abnahme der Myelinscheide (weiße Substanz): Umfasst Nervenfasern, um die Geschwindigkeit von Nervenimpulsen zu erhöhen.
  • Zunahme oder Abnahme der Anzahl der Dendriten (graue Substanz): In diesen verzweigungsartigen Fasern kommunizieren Nervenzellen.
  • Verringerung oder Erhöhung der Anzahl der Synapsen: Hilft bei der Bestimmung der Stärke von Pfaden, des Informationsflusses, des Lernens und der Erinnerungen.
  • Zunahme oder Abnahme der Stärke einer Synapse: Wie oben
Die Mechanismen der Neuverdrahtung Ihres Gehirns

Die oben genannten Mechanismen wirken während der Entwicklung des Gehirns, des Lernens, der Gedächtnisbildung und der Entwicklung der Sucht. Neuroplastizität wirkt in zwei Richtungen: Sie kann alte Verbindungen schwächen oder löschen sowie neue Verbindungen stärken oder herstellen. In einem sehr vereinfachten Modell umfassen die wichtigsten suchtbedingten Gehirnveränderungen:

  1. Desensibilisierung: Schwächung von Kreisläufen im Zusammenhang mit natürlichen Belohnungen (zB Essen, Sex usw.)
  2. Sensibilisierung: Bildung pawlowscher Speicherschaltungen im Zusammenhang mit der Sucht
  3. Hypofrontalität: Schwächung der Impulssteuerkreise
  4. Veränderte Stress-Systeme: CRF-, Amygdala- und HPA-Achse

Ein Typ, der neu startet:

„Dies wird mein letzter Versuch sein und dann bin ich fertig. Ich mag keine Pornos, aber ich mag das anfängliche Hoch, das ich bekomme, wenn ich mich damit versuche (schade, dass es scheiße ist), was an diesem Punkt besser ist als alles, was ich jetzt erlebe. “

Neuroplastische Veränderungen

Das obige kurze Zitat umfasst drei der wichtigsten neuroplastischen Veränderungen, die bei Suchterkrankungen auftreten: Hypofrontalität, Sensibilisierung und Desensibilisierung.

  1. "Ich mag keinen Porno" und "Schade danach saugt es" reflektieren Hypofrontalität. Sein rationaler frontaler Kortex will sich von pornoinduzierter ED erholen und erwartet, dass er sich nach einem Porno-Binge wie Mist fühlt, verliert aber den Kampf gegen Heißhunger. Mit der Hypofrontalität nehmen die graue Substanz des frontalen Kortex und die Funktionsweise ab, wodurch die Impulskontrolle verringert wird. Jetzt, im Tauziehen zwischen langfristigen Zielen und kurzfristiger Erleichterung, gewinnt der Drang, Pornos anzuschauen, normalerweise diesen Kampf.
  2. "Ich mag das anfängliche Hoch" und "besser als alles, was ich jetzt erlebe”Reflektieren Sensibilisierung. Suchpfade, die mit der Verwendung von Pornos verbunden sind, sind jetzt die einfachste und zuverlässigste Art, die Belohnungsschaltung zu aktivieren.
  3. "Das ist an diesem Punkt besser als alles, was ich jetzt erlebe" beruht auf Desensibilisierung. Niedrige Dopamin- und Dopamin (D2) -Rezeptoren machen natürliche Belohnungen langweilig, nicht annähernd so stimulierend wie der Internet-Porno, zu dem er gehört sensibilisiert.

SENSIBILISIERUNG

Ist Sensibilisierung der Kern der Sucht?

Umverdrahten Sie Ihr Gehirn

Obwohl in meinen Videos die Sensibilisierung (Hyperreaktivität gegenüber Hinweisen) behandelt wird, stellen sich die meisten Zuschauer dies vor Desensibilisierung (eine Abnahme von Dopamin und Opioiden und deren Rezeptoren) als die Kern-Sucht-bezogene Gehirnveränderung. Obwohl umstritten, sehen viele Forscher tatsächlich Sensibilisierung als die Kernänderung, die zu zwanghaftem Konsum führt. In jedem Fall ist der Endpunkt eine bekannte Konstellation suchtbedingter Gehirnveränderungen.

Suchtterminologie ist verwirrend. Desensibilisierung bezieht sich auf ein allgemeines Herunterschalten der Reaktionsfähigkeit auf alles Vergnügen… eine Grundlinienänderung. Sensibilisierung bezieht sich auf Hyper-Reaktivität / Aufregung-aber einzige Als Antwort auf die spezifischen Signale assoziiert dein Gehirn deine Sucht.

Zwei Stimmen

Wenn diese beiden neuroplastischen Veränderungen sprechen könnten, Desensibilisierung würde stöhnen, "Ich kann keine Befriedigung bekommen" (niedrige Dopamin-Signalisierung), während Sensibilisierung Ich würde dich in die Rippen stechen und sagen: „Hey Kumpel, ich habe genau das, was du brauchst“ - was genau das ist, dessen übermäßiger Konsum die Desensibilisierung verursacht hat. Im Laufe der Zeit lässt dieser zweischneidige Mechanismus Ihre Belohnungsschaltung bei der Andeutung von Pornokonsum brummen, ist aber weniger als begeistert, wenn Sie den echten Deal präsentieren.

Möglicherweise haben Sie Ihr Gehirn neu gestartet und Ihr Dopamin-Signal wieder auf das für Sie normale Signal zurückgesetzt, aber die sensibilisierten Signalwege verschwinden möglicherweise nie ganz. Sie dürften jedoch schwächer werden. Zum Beispiel kann ein Alkoholiker, der seit 20 Jahren nüchtern ist, nicht mehr durch Bierwerbung ausgelöst werden. Wenn er jedoch ein Bier trinkt, leuchten seine sensibilisierten Wege auf und er könnte die Kontrolle verlieren und sich aufregen. Das Gleiche kann ehemaligen Porno-Nutzern passieren. Sie müssen lange auf Hinweise achten, besonders auf mächtige.

Sensibilisierung

Hier ist eine technischere Erklärung der Sensibilisierung aus dem Drogenkonsum:

„Drogensensibilisierung tritt bei Drogenabhängigkeit auf und wird als erhöhte Wirkung von Drogen nach wiederholten Dosen definiert (das Gegenteil von Drogenverträglichkeit). Sucht kann auch mit einem erhöhten (sensibilisierten) Drogendrang zusammenhängen, wenn Umweltreize im Zusammenhang mit dem Drogenkonsum oder Drogenhinweisen auftreten. Dieser Prozess kann zum Risiko eines Rückfalls bei Abhängigen beitragen, die versuchen, aufzuhören. Eine solche Sensibilisierung beinhaltet Veränderungen der mesolimbischen Dopaminübertragung im Gehirn sowie ein Molekül in mesolimbischen Neuronen, das als bezeichnet wird Delta FosB."

Mit anderen Worten, die Sucht hat starke Nervenbahnen in deinem Gehirn geschaffen, im Grunde Erinnerungen, die leicht durch alles aktiviert werden können, was mit vorheriger Verwendung verbunden ist (Bilder, Computernutzung usw.) Einfach ausgedrückt: Die Aktivierung sensibilisierter Pfade ist gleich Heißhunger. 

„Einmal auf Pornos zurückgefallen, und obwohl ich mich nicht vollständig aufgerichtet hatte, konnte ich die Intensität des Ansturms nicht glauben, den ich bekam, als ich auf die Seite klickte! Sehr starke Erregung - Kribbeln, trockener Mund und sogar Zittern. Ich hatte diese Art von Eile nicht gespürt, seit ich auf dem Höhepunkt der Pubertät war und einen unerwarteten Blick auf den Rock eines Mädchens hatte! “

Die Mechanik: Dein höheres Gehirn bildet eine Rückkopplungsschleife

Wie genau entsteht eine Sensibilisierung in einem Gehirn, das gleichzeitig für normales Vergnügen taub wird? Wie verdrahten Sie Ihr Gehirn neu? In einfachen Worten, Sensibilisierung beinhaltet zwei sehr normale Gehirnmechanismen, die zu weit gegangen sind: Langzeitpotenzierung (LTP), das ist die Stärkung der Synapsenund langfristige Depression (LTD), das ist die Schwächung von Synapsen.

Langzeitpotenzierung (LTP) ist die Grundlage von Lernen und Gedächtnis. Es kann zusammengefasst werden als “Nervenzellen, die zusammen feuern, miteinander verbinden.Erinnerungen entstehen in zwei Schritten. Erstens signalisiert Ihre Belohnungsschaltung, dass eine Erfahrung wichtig ist, indem Sie Dopamin an Ihre senden präfrontalen Kortex (PFC). Je mehr Dopamin, desto wichtiger ist das Gehirn für ein Erlebnis.

Umverdrahten Sie Ihr GehirnZweitens antwortet der PFC auf Ihr "Das ist wichtig!" Signal durch (1) Zusammenstricken von allem, was mit der Belohnung verbunden ist, und (2) Bilden einer neuronalen Rückkopplungsschleife, die zurück zur Belohnungsschaltung führt. Danach aktiviert jeder Gedanke, jede Erinnerung oder jeder Hinweis, der mit dieser bestimmten Belohnung verbunden ist, den Pfad und setzt Ihre Belohnungsschaltung auf Hochtouren. Es könnten Gerüche sein, die mit Ihrem Lieblingsburgerlokal verbunden sind. Für einen Kater könnte es das Loch im Zaun sein, das zu einer Frau in Hitze führte. Für einen Vogel könnte es sein, dass er den Kerl sieht, der den Vogelhäuschen füllt. Der evolutionäre Zweck ist es, Ihnen zu helfen, sich an das Wer, Was, Wo, Wann und Wie von Sex, Essen und Rock'n'Roll zu erinnern.

Glutamat

Wichtig ist, dass das Feedback Schleife läuft nicht auf Dopamin. Es läuft weiter Glutamat. Beide Neurochemikalien haben die Fähigkeit, "Go get it!" Zu aktivieren. Signale in Ihrer Belohnungsschaltung. Glutamat-Stimulation ist der Grund, warum Porno immer noch Ihre Glocken läuten kann, selbst wenn Ihre Belohnungsschaltung nicht mehr auf Dopamin und echte Partner reagiert. Belohnungsschaltung (Dopamin) → PFC (Verbände gebildet) → Rückkopplungsschleife (Glutamat) Schaltung zu belohnen.

Sensibilisierung: Schaffung eines Supergedächtnisses

Bis jetzt ist der Prozess wie gewohnt. Die Sensibilisierung transformiert jedoch diesen normalen PFC → Glutamat-Rückkopplungsweg in die Belohnungsschaltung in a Super-Speicher in drei Schritten:

  • Mit Sensibilisierung, explizite Erinnerungen (wie Lernen von Fakten und Ereignissen) verwandeln sich in Gewohnheiten, die als bekannt sind implizit Erinnerungen. Beispiel: zu wissen, wie man Fahrrad fährt, ohne zu denken. Suchtbezogene implizite Erinnerungen sind wie pawlowsche Konditionierung auf Steroiden - sehr schwer zu ignorieren. Wenn ein kürzlich nüchterner Alkoholiker an einer Bar vorbeigeht, können alle Geräusche des Lachens und des Geruchs von abgestandenem Bier diesen sensibilisierten Kreislauf in Raserei versetzen, starkes Verlangen auslösen… und möglicherweise jede Entschlossenheit beseitigen.
  • LTP stärkt den Rückkopplungsweg so, dass nur ein kleiner Spritzer Glutamat erforderlich ist, um die Nervenzellen zu aktivieren, die signalisieren: „Muss ich haben fehlen uns die Worte. jetzt!" Sensibilisierte Wege sind a Nicht-Dopamin-Mechanismus für die Aktivierung von Neuronen der Belohnungsschaltung - Hölle oder Hochwasser. Diese hinterhältige Funktion scheint der Kern aller Ergänzungen zu sein. Stau auf der Hauptstraße von Dopamin, der Sie davon abhält, sich an echtem Sex zu erfreuen? Kein Problem. Sie haben einen anderen Weg nach Hause, aber es ist nur ein Fahrzeugtyp (Stimulation) zulässig: PORNO.
GABA bremst ab
  • Fortgesetzte Nutzung Ihrer Sucht aktiviert ein dritte Mechanismus im Sensibilisierungsprozess: Langzeitdepression (LTD). Das angeborene Bremssystem der Belohnungsschaltung (GABA) wird schwächer und verstärkt das "Go for it!" Glutamatsignale. Anstelle einer normalen Gehirnoperation, die eher einer Stadtfahrt ähnelt, bei der Sie an jeder Kreuzung nach Gegenverkehr suchen, ist Ihr sensibilisierter Pornoweg der Autobahn. Es gibt keine Ampeln und Pornos sind die einzigen BMW M-5 auf der Straße.
  • Umverdrahten Sie Ihr GehirnDas Autopilot-Ding ist mir definitiv vertraut. Es ist, als wäre man von einem porno-verrückten Dämon besessen, und wenn man fertig ist, kehrt dein wahres Selbst zurück und fragt sich, was zum Teufel gerade passiert ist und warum du die ganze Zeit damit verschwendet hast, ekelhafte Videos anzusehen.
  • Derselbe Hauptschalter für Sex / Essen wie für Drogensucht

Der Hauptschalter, der diese suchtbedingten Veränderungen auslöst, ist das Protein DeltaFosB. Hoher Verbrauch von natürliche Belohnungen (Sex, Zucker, fettreich) oder die chronische Verabreichung von praktisch jedem Missbrauchsdrogen bewirkt, dass sich DeltaFosB im Belohnungszentrum anhäuft.

Beachten Sie, dass Suchtmittel nur Sucht verursachen, weil sie Mechanismen verstärken oder hemmen bereits vorhanden für natürliche Belohnungen. Aus diesem Grund stellt die American Society of Addiction Medicine eindeutig fest, dass Ess- und Sexsucht eine wahre Süchte sind.

DeltaFosB

DeltaFosB's evolutionärer Zweck ist es zu motivieren wir sollen "es bekommen, während das Erhalten gut ist!" Es ist ein Binge-Mechanismus für Lebensmittel und Reproduktion, die in anderen Zeiten und Umgebungen gut funktioniert haben. In diesen Tagen macht es Süchte Junk-Food und Internet-Pornos so einfach wie 1-2-3.

DeltaFosB löst nicht nur Sucht aus, sondern hilft auch, diese über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten. In der Tat, es hängt herum für ein oder zwei Monate, nachdem Sie aufhören zu verwenden, was einen Rückfall wahrscheinlicher macht. Darüber hinaus verweilen die sensibilisierten Erinnerungen (und die damit verbundenen physischen Gehirnveränderungen) für eine unbekannte Zeitspanne. Kurz gesagt, Pornos können Sie für eine lange Zeit elektrisieren.

Suchtneuroplastizität kann wie folgt zusammengefasst werden: Weiterer Konsum → DeltaFosB → Aktivierung von Genen → Veränderungen von Synapsen → Sensibilisierung und Desensibilisierung. Sehen Das süchtige Gehirn für mehr Details. Anscheinend Desensibilisierung führt schließlich zum Verlust der exekutiven Kontrolle (Hypofrontalität), ein weiteres Hauptmerkmal von Süchten.

Studien, die über Sensibilisierung oder Cue-Reaktivität bei Porno-Nutzern / -Süchtigen berichten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20.

Sensibilisierte Wege und Rückzug… ugh

Angenommen, Sie beschließen, das ultimative Opfer zu bringen und keine Pornos mehr zu verwenden. Sie werden sich wahrscheinlich für eine Weile faul fühlen. Denken Sie daran, Ihr Gehirn hat Ihren starken Pornokonsum zunächst als genetische Goldgrube wahrgenommen. Es dachte, Sie würden mit jedem Höhepunkt Babys machen. Es hat die Super-Erinnerungen so niedergelegt, dass du würde nicht Geben Sie Ihre „wertvolle“ Schar von Schönheiten auf (oder was auch immer Sie erreicht haben).

Nun, wie Sie Ihr Gehirn herausfordern, indem Sie sich enthalten, Ihr bereits niedriges Dopamin / Empfindlichkeit gegenüber Tropfen des Weiteren. Auch Libido-Squelching Gehirn Stresshormone CRF und Noradrenalin schießen hoch. Ihre Desensibilisierung ist auf Hochtouren, sodass ein echter Partner keine Chance hat. Kein Wunder, dass die meisten Jungs so etwas erleben intensive Entzugserscheinungen. Sie fühlen sich weniger Vergnügen als jemals als Reaktion auf normale Reize, Gefühl mehr Ängstlich, und versuchen, die eine Sache zu beenden, die noch ihre Belohnungsschaltung gänschen kann. Es gibt solide physiologische Gründe, warum Süchte so schwer zu schlagen sind.

Sucht ruft

Drogenkonsumabhängige NeuroplastizitätSchlimmer noch, während der Abstinenz die sensibilisierten "Gänsehaut" -Pfade noch stärker werden. Es ist, als ob Ihr Vergnügungszentrum nach Stimulation schreit… aber nur die Sucht kann den Ruf hören. Die Zweige (Dendriten) auf Nervenzellen verarbeiten suchtbezogene Belohnungssignale werde "super stachelig". Dieses Überwachsen kleiner Noppen ermöglicht mehr synaptische Verbindungen und eine größere Erregung. Es ist, als würde man vier zusätzliche Ohrenpaare wachsen lassen, während man bei einem „Spinal Tap“ -Konzert feststeckt. Wenn Hinweise oder Gedanken (Glutamat) Ihren Belohnungskreislauf treffen, erreicht die Heißhungerskala elf.

Ich stelle fest, dass nur zufällige Bilder in Anzeigen und anderen Dingen Heißhunger auslösen. Selbst wenn die Modelle vollständig bekleidet sind, möchte ich wirklich nachgeben.

Während der Genesung (Neuverdrahtung Ihres Gehirns) ist es leicht, einen aktivierten sensibilisierten Weg mit wahrer Libido zu verwechseln. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie das typische Radikal erleben Libido fallen Irgendwann in Ihrer Genesung. Während dieser "Flatline" -Phase kann ein Porno-Cue Sie immer noch anfeuern und sogar eine beeindruckende Erektion auslösen. Dies kann Sie täuschen zu denken, dass Porno das ist Heilung für deine träge Libido.

Geduld ist gefragt

Die wirkliche Heilung besteht darin, geduldig darauf zu warten, dass Strukturen in Ihrem Gehirn Ihre neue Richtung einholen. Inzwischen sind alle anderen Reize, einschließlich Ihres Partners, weniger erregend.

Zwei Monate nach meiner Genesung sah ich auf einem Erwachsenen-Filmkanal einen einfachen Rahmen mit nacktem Arsch. Ehrlich gesagt fühlte es sich an, als würde mir eine Droge injiziert. Ich hatte den größten Drang in meinem Penis und in meinem Kopf, ihn wieder anzuziehen. Ich rannte buchstäblich nach oben und putzte mir die Zähne. Wäre ich unten geblieben, wäre ich zu 100% zurückgefallen. Ich konnte fühlen, wie ein Teil von mir sagte: „WAS ZUM HÖLLENMANN? GEHE ZURÜCK ZURÜCK !!!!!!!!! ”. Ich zitterte und keuchte. Nach 8 Minuten ununterbrochenem Zähneputzen war ich wieder normal.

Die Erholung macht sensibilisierte Wege zu Papiertigern

Trotz ihrer enormen Kraft verlieren sensibilisierte Pfade schließlich ihren Halt, wenn Ihr Gehirn wieder normal wird und die alltäglichen Freuden befriedigender werden. Das Starren auf Pixel beginnt sich als leere Übung zu registrieren, und durch die Neuverdrahtung Ihres Gehirns können die sensibilisierten Pfade geschwächt werden, während gleichzeitig die Pfade gestärkt werden, die mit anderen vielversprechenden Belohnungen (wie echten Partnern) verbunden sind.

Die Verlagerung zur Erholung

Hier beschreiben die Jungs, wie sich diese Verschiebung anfühlt. Denken Sie daran, dass die meisten von ihnen eine schwierige Rückzugsphase und einen Monat (oder mehrere Monate) der Vermeidung von Porno / Masturbation durchgemacht haben.

Guy 1) Irgendwann habe ich mich entschlossen, ein paar Pornos zu masturbieren. Eines war seltsam: Ich schien nicht den gleichen Spaß am Porno zu haben, an den ich mich erinnerte. Selbst das Finden von Lieblingsszenen schien nicht zu liefern. Pornos waren irgendwie langweilig. Obwohl es nicht so „gut“ war, wie ich es in Erinnerung hatte, zog es mich immer noch zurück. Da der Porno bei weitem nicht so großartig war, wie ich ihn in Erinnerung hatte, wird es einfacher sein, nicht zurückzukehren.

Typ 2) Als ich zum ersten Mal wieder anfing zu masturbieren, spürte ich, wie mein Gehirn nach dem Porno suchte. Das wird schwer zu beschreiben sein ... es gab eine Stelle in meinem Gehirn, an der der Porno-Müll hinging (Erinnerungen, Heißhunger usw.). Als ich den Porno ablehnte, fühlte ich buchstäblich einen Zusammenbruch oder ein leeres Gefühl in diesem Teil meines Gehirns. Als ob es einfach nicht mehr existierte und mein Gehirn es erkannte. Es war wie wenn du in die Hände klatschst. Mein Gehirn erwartete etwas zwischen den Händen, aber dann wurde ihm klar, dass nichts dazwischen war außer Luft.


HYPOFRONTALITÄT UND VERDRAHTUNG IHRES GEHIRNS

Ein weiterer Aspekt des Umverdrahtungsprozesses beinhaltet die Stärkung Ihrer ausführende Kontrolle, die sich in deinem präfrontalen Kortex (hinter deiner Stirn) befindet. Risiken zu beurteilen, langfristige Pläne zu machen und Impulse zu kontrollieren, sind unter der Kontrolle des präfrontalen Kortex. Der Begriff Hypofrontalität wird häufig verwendet, wenn beschrieben wird, wie Abhängigkeiten diese Selbstkontrollkreise schwächen und hemmen. Es braucht Zeit und Konsistenz, um diese Schaltungen wieder in den vollen Funktionszustand zu bringen.Haupthirnstrukturen

Ein paar Ressourcen:

Funktionen des präfrontalen Kortex:

Im Vergleich zu anderen Primaten besitzt der Mensch einen gut entwickelt präfrontale Region. Verantwortlich für abstraktes Denken und Analyse ist es auch für die Regulierung des Verhaltens verantwortlich. Dies beinhaltet die Vermittlung widersprüchlicher Gedanken, die Wahl zwischen richtig und falsch und die Vorhersage der wahrscheinlichen Ergebnisse von Handlungen oder Ereignissen. Dieser Gehirnbereich regelt auch die soziale Kontrolle, beispielsweise die Unterdrückung emotionaler oder sexueller Triebe. Da der präfrontale Kortex das Gehirnzentrum ist, das für die Aufnahme von Daten über die Sinne des Körpers und die Entscheidung über Handlungen verantwortlich ist, ist er am stärksten an menschlichen Eigenschaften wie Bewusstsein, allgemeiner Intelligenz und Persönlichkeit beteiligt.

Die Aufgaben, die unser präfrontaler Kortex ausführt, werden als bezeichnet Exekutive Funktionen:

Umverdrahten Sie Ihr Gehirn

  • Abstraktes Denken
  • Motivation für zielgerichtete Aktivität
  • Planung und Problemlösung
  • Aufmerksamkeit auf Aufgaben
  • Hemmung impulsiver Reaktionen
  • Abwägen der Konsequenzen zukünftiger Aktionen
  • Flexibilität der Antworten (Regelverschiebung)
  • Reflektierende Entscheidungsfindung

Normalerweise besteht ein Kräfteverhältnis (Bild rechts) zwischen unseren Trieben / Wünschen und unserem Bewusstsein für die Folgen unseres Handelns

Was ist Hypofrontalität?

Hypo bedeuten weniger als normal oder mangelhaft. Wand bezieht sich auf Frontallappenoder präfrontale Lappen. Alternativ die Bedingungen frontaler Kortex or präfrontalen Kortex werden auch benutzt. Jedoch, Kortex bezieht sich auf die dünne äußere Schicht dicht gepackter Nervenzellen, die grau erscheint. Hypofrontail bedeutet, dass die Frontallappen unter Leistung sind. Strukturell manifestiert sich dies als:

Umverdrahten Sie Ihr Gehirn

  1. Ablehnen grau mattr (der Kortex)
  2. Abnormal weiße Substanz (die Kommunikationswege)
  3. Verminderter Stoffwechsel or verringerte Glukoseverwertung

Einfach gesagt, suchtbezogene Hypofrontalität ist ein Rückgang der exekutiven Funktionen, der sich manifestiert als:

  • Beeinträchtigung der Entscheidungsfindung durch direkte Beeinflussung des logischen Denkens und der Fähigkeit, Konsequenzen abzuwägen.
  • Triebe, Impulse und Verlangen werden nicht gehemmt, weil sie die Denkfähigkeit des Gehirns direkt beeinträchtigen.
  • Der Verstand überbewertet die Belohnung, schätzt das Risiko nicht ein und kann keine Systeme aktivieren, die vor drohender Gefahr warnen.
  • Der Verstand schätzt die Sucht falsch ein, weil er negative Konsequenzen nicht einschätzen kann.

Für einen Süchtigen ist es ein Ungleichgewicht der Macht: Geschwächte Selbstkontrollsysteme (Hypofrontalität) werden von dem Verlangen überwältigt, das von sensibilisierten Suchtpfaden und einem desensibilisierten Belohnungskreislauf ausgeht. Mit anderen Worten - dein Willenskraft hat erodiert.

 Was verursacht Hypofrontalität?

Umverdrahten Sie Ihr Gehirn

Untersuche die vereinfachte Belohnungsschaltung nach rechts oder diese Darstellung. Beachten Sie, dass der Kreislauf tief im primitiven Gehirn (VTA) beginnt und bis zum präfrontalen Kortex reicht. Der entscheidende Punkt ist, dass das VTA das Dopamin produziert, das den präfrontalen Kortex versorgt. Es wird angenommen, dass ein Rückgang der Dopamin- und Dopamin-D2-Rezeptoren, wie in Desensibilisierung, nachteilig beeinflussen den präfrontalen Kortex. Schließlich kann eine Desensibilisierung zu Veränderungen im Frontallappen führen, die mit einer Abhängigkeit assoziiert sind: abnorme weiße Substanz, Verlust der grauen Substanz, verminderter Stoffwechsel und veränderte Konnektivität zwischen dem Belohnungssystem und dem präfrontalen Kortex.

  • Studien, die eine schlechtere Exekutivfunktion (Hypofrontalität) oder veränderte präfrontale Aktivität bei Pornonutzern / Sexsüchtigen melden: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14.
  • Ca 150 Gehirnstudien haben Beweise für Hypofrontalität (veränderte präfrontale Funktion) bei Internet-Süchtigen gefunden.

Suchtbedingte Hypofrontalität umkehren

Wenn Desensibilisierung zu Hypofrontalität und geschwächter Willenskraft führt, dann ist die Wiederherstellung der Belohnungsschaltkreisempfindlichkeit und der Dopaminspiegel der Schlüssel zur Genesung. Der schnellste Weg zum Neustart ist es, Ihrem Gehirn eine Pause von künstlicher sexueller Stimulation - Porno, Porno-Fantasy und Masturbation - zu gönnen. Die meisten Männer eliminieren oder reduzieren drastisch die Orgasmen während ihres Neustarts.

Die Zeit heilt am besten, aber was Sie kann Unterstützen Sie diesen Prozess zu unterstützen können sich und meditieren. Aerobes Training ist die eine Sache, die beides erhöht Dopamin und Dopaminrezeptoren. - die mit Hypofrontalität zusammenhängen. Übung erhöht die Führungsfunktion bei Übergewicht und Kindern. Exekutivfunktion ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um die Hauptfunktionen des frontalen Kortex einzukapseln, und Fettleibigkeit ist mit Hypofrontalität verbunden. Übe auch ichM verbessert ADHS-Symptome während die Funktion des frontalen Kortex verändert wird. Übung auch reduziert Heißhunger und lindert Depressionen. Eine Studie berichtet, dass Meditation das Dopamin um satte 65% erhöht. Ein weiterer Studie fand bei Langzeitmediatoren weit mehr frontal-cortex graue Substanz.

Studien zeigen das auch Gehirn-Training kann erhöhen Dopamin am Arbeitsgedächtnis beteiligt und den Konsum von Alkoholikern verringern. Wie eine Studie hervorhob, kann man den präfrontalen Kortex wie einen Muskel trainieren:

Das Arbeitsgedächtnis, das im präfrontalen Kortex untergebracht ist, steht in engem Zusammenhang mit der exekutiven Kontrolle. Menschen mit weniger Arbeitsgedächtnis haben schlechte Exekutivfunktionen und Training Arbeitsgedächtnis verbessert die Kontrolle der Exekutive.


Dr. Mark SchwartzTECHNIKEN ZUR UNTERSTÜTZUNG IHRES GEHIRNS

Sich von echten Partnern aufregen zu lassen, ist ein gesundes Ziel, wenn man sich von zwanghaftem Internet-Porno-Konsum trennt. Diese Präsentation beschreibt unter anderem den Weg zu einer gesunden Beziehung. Siehe auch: Muss ich Sex haben, um neu zu verkabeln?

„Umverdrahtung kann sich auch darauf beziehen, Ihre Reaktion auf Porno-Hinweise neu zu trainieren. In dieser Hinsicht könnten Sie es versuchen diese Technik, die in Doidge's beschrieben ist Das Gehirn, das sich selbst ändert. Obwohl Dr. Jeffrey Schwartz die Technik für OCD-Patienten entwickelte, hat er sie erfolgreich bei allen Arten von Zwängen eingesetzt. (OCD ist eng bezogen auf die Belohnungsschaltung und seine Dysregulation.)

Heilung durch Umverdrahtung Ihres Gehirns braucht Zeit

Wiederum ist ein Teil des Prozesses zeitabhängig. Besagter Typ nach ungefähr sechs Wochen ohne PMO:

Etwas, das ich heute erkannt habe, ist, dass es mir früher bei meinem Neustart, als ein sexuell verwandtes Bild in meinen Kopf schoss, schwer fiel, es zu verwerfen und loszuwerden, fast so, als ob der Teil meines Gehirns, der mir das Bild schickte, sehr stark war. Wenn mir jetzt ein Bild in den Kopf schießt, fällt es mir viel leichter, es zu verwerfen, und es verweilt nicht lange. Es fühlt sich an, als würde der Teil meines Gehirns, der diese Bilder sendet, geschwächt.

Der Schwerpunkt liegt auf was Sie doegal wie du bist Gefühl. Mit anderen Worten, egal wie viel Widerstand Sie empfinden, wenn Sie nicht in Ihre alte Gewohnheit zurückfallen, beginnen Sie, Ihr Gehirn neu zu verdrahten.

Ihre Mühe beschleunigt den Prozess. Ein Typ sagte:

Sie müssen tatsächlich bewusst an der Neuverkabelung teilnehmen. Ich dachte, ich könnte einfach warten, bis die Genesung abgeschlossen ist, damit ich alles zu 100% erledigen kann, aber es ist eine gute Idee, den Prozess kraftvoll zu beschleunigen, indem ich an neuen produktiven Gewohnheiten teilnehme, auch wenn Ihr ursprüngliches Gehirn nicht sofort zufrieden ist .

Pornosucht

Pornosucht ist ein erlerntes Verhalten, also ist Ihre Herausforderung, Pornogebrauch als eine automatische Antwort auf Stress, Angst, Langeweile, Einsamkeit und so weiter zu verlernen. Wenn der Drang, Streiks zu sehen, auf die Zeit drängt. Sagen Sie sich, dass Sie mindestens 15 Minuten lang nicht suchen werden, und lenken Sie sich sofort ab indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf eine vorgewählte alternative Aktivität lenken. Beispiele: eine Atemübung, eine Routine für körperliche Übungen, Meditation, die Zubereitung Ihres bevorzugten gesunden Snacks, das Auflegen von Musik, die Sie mögen, das Aufzeichnen Ihrer Gedanken in einem Tagebuch, eine kalte Dusche oder das Spülen Ihrer Genitalien in kaltem Wasser im Waschbecken. Wie auch immer. Es spielt keine Rolle, solange es etwas ist, das Sie sofort und automatisch tun können, anstatt sich Pornos anzusehen. Seien Sie bereit, es so oft wie nötig zu wiederholen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die alternative Aktivität nicht ausführen können, stellen Sie sich vor, Sie tun dies Schritt für Schritt mit voller Aufmerksamkeit. Siehe „Die Kraft der Visualisierung“ weiter unten.

Eigentlich dein Gehirn neu verkabeln

Wenn man sich zuerst der alternativen Tätigkeit zuwendet, bedarf es einer mächtigen Willensübung. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit jedoch bewusst auf etwas richten, wird es leichter, Ihre Aufmerksamkeit in Zukunft wieder darauf zu lenken. Sie verdrahten tatsächlich Ihr Gehirn. Jedes Mal, wenn du deine Aufmerksamkeit von deinen Gelüsten abwendest, zu deiner gewählten Aktivität, verstärkst du den neuen Weg in deinem Gehirn und schwächen die automatische Reaktion.

Eine Sache, die mir aufgefallen ist, ist, dass die Rückblenden im Laufe der Zeit von immer früheren Pornoerfahrungen stammen. Viele, die ich völlig vergessen hatte. Es ist, als würde man die Schichten abziehen.

Anhaltende Überempfindlichkeit gegen Pornos

HINWEIS: Ein ehemaliger Porno-Benutzer bleibt sehr lange und möglicherweise auf unbestimmte Zeit überempfindlich gegenüber Hinweisen, die sein Gehirn mit Pornos in Verbindung bringt. Dies bedeutet, dass selbst ein gelegentlicher Blick die alte Reaktion Ihres Gehirns aktivieren und innere Konflikte verstärken kann. Bleib weg von Pornos. Widerstehen Sie dem Drang, sich selbst zu testen, indem Sie „nur schauen“, um zu beurteilen, wie es Ihnen geht.

Es gibt Techniken, um deine Gedanken von Pornos unten und unten abzuwenden. “Ich erlitt einen Rückfall oder es besteht die Gefahr eines Rückfalls. Was jetzt?"

So kontrastierte ein Mann einen normalen Drang, von einem Suchtdrang zu masturbieren:

Als ich mich schließlich zum Masturbieren entschied, entschied ich mich nicht nur aus dem Nichts, als hätte ich es so sehr vermisst und musste es mir einfach gönnen. Stattdessen spürte ich wirklich diese starke Anziehungskraft, als würde viel sexuelle Energie durch mich fließen und brauchte eine Flucht. Die geringsten Berührungen meiner Genitalien und sogar das Reiben der Laken in der Nacht ließen mich sehr geil werden, und im Laufe der Tage klang Masturbation immer mehr nach einer guten Idee. Dies steht in großem Gegensatz zu dem Drang zu masturbieren, wenn man pornosüchtig ist.

Ihr Penis könnte tauber sein als ein Doornail, aber der bloße Gedanke an all diese schönen Frauen, die diese bösen Dinge tun und wie es Sie sofort erregen würde, war der wahre Anziehungspunkt. Es ist leicht, das mit sexueller Energie zu verwechseln. Ich kenne jetzt den Unterschied.

Mehr Umverdrahtungstechniken